home Menü close
menu MENU

Klassik Motorrad

Motorräder, die einem nicht mehr aus dem Kopf gehen. Das sind Klassiker. Motorräder, die wir uns immer gerne gekauft hätten. Das sind Youngtimer. Darum geht es in diesem Heft. Fanmaterial für echte Kenner. Faszinierende Hintergrund-Stories. Technische Ästhetik in Vollendung. Reportagen aus der internationalen Klassik-Szene. Jedes Heft ein Sammlerstück. Und das Publikum wird immer jünger.

Erscheint sechsmal pro Jahr, Copypreis 5,90 EUR, durchgängig 4-farbig, Rückendrahtheftung

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
Gitter  Liste 
Artikel 1 bis 10 von 95 gesamt
pro Seite
Desc
  1. Die Kraft der zwei Herzen:
    Charakterstarke und nahezu ideale Motorrad­motoren sind die in klassischen Motorrädern sehr beliebten Zweizylinder. In Ausgabe 6/2020 wird der wichtigen Rolle der Doppelherzen ein Spezialteil gewidmet mit Norton Dominator 99, Yamaha XS 650, Buell X1, Ducati 750 Super Sport, Brough Superior 11-50 und Royal Enfield V-Twins.
    Und die Ära der 50er haben fast alle Motorradfahrer durchgemacht — deswegen auch für sie ein Extra: mit Tomos, Jamathi und einem 50er-Museum.
    Auch aus Italien gibt's was Graziles dazu: die Motobi Ardizio Sport 125.

    Voller Herzen: Klassik Motorrad 6/2020

    Mehr erfahren
    6,90 €
  2. Klassischer Eintopf:
    Wer richtig satt werden will, braucht ordentlich was zum Futtern. Und das geht ganz wunderbar mit einer vollen Kelle Eintopf. Solch deftiges Gericht bieten die Dampfhämmer unter den Motorrädern – einen wohlschmeckenden Extrateil widmet "Klassik Motorrad" daher vier Einzylindern mit dem kernigen Schlag: BSA Gold Star, Norton M50, Matchless G3L und Liengme-Aermacchi füllen den Bauch - und mehr noch: Auch Feinschmecker werden befriedigt.

    Noch mehr Appetit-anregende Geschichten: Von ganz besonderem Schlag sind auch die weiteren Motorräder in "Klassik Motorrad" 5/2020 – die Norton Commando 750 mit werksgetuntem Combat-Twin in Erstbesitz, die wenig bekannte Vierzylinder-Moto Guzzi 350 GTS, der erste Serien-Chopper der Welt, die Fantic Chopper 125 aus den 1970er Jahren, und natürlich die famosen Henderson-Vierzylinder von 1912 und 1931. Und wer der Redaktion klar machen kann, warum gerade er die 50 Jahre alte Honda CB 125 K5 von 1974 restaurieren muss, der kann sie tatsächlich gewinnen.

    Viele Gänge für jeden Geschmack in Klassik Motorrad 5/2020

    Mehr erfahren
    6,90 €
  3. Vom Springen und von gesprengten Ketten:
    Die Titelgeschichte handelt vom legendären Hollywood-Klassiker "The Great Esacpe" mit Steve McQueen, der aus dem deutschen Gefangenenlager zu fliehen versucht. Es geht um die bewegten Dreharbeiten rund ums bayrische Füssen und das Motorrad, mit dem der legendäre Sprung durchgeführt wurde, eine umgebaute Triumph TR6 S/S. Heute würde man "Scrambler" dazu sagen und meint damit Geländefahrzeuge, die auf Basis von Straßenmotorräder entstanden sind, mehr oder weniger offroadfähig. "Klassik Motorrad" 4/2020 widmet sich in einem Spezialteil dieser wundervollen Motorradgattung. Dazu gehören noch das Wettbewerbsfahrzeug BMW R 26 GS, eine zum Dirt Tracker umgebaute Ducati 250-Einzylinder und die bildschöne Honda CL 450, die es sogar serienmäßg gab.

    Weitere faszinierende Geschichten in "Klassik Motorrad" 4/2020: BMW feiert Jubiläum, denn der allereste BMW-Boxermotor entstand vor genau 100 Jahren. Das im Originalzustand befindliche Exemplar wird im Detail gezeigt und erklärt. Außerdem die beiden exotischen 125er Rickman-Zündapp Micro Metisse sowie Motobi Sport Special, dann eine seltene Kreidler Amazone K52/3, eine zu Cafe Racer umgebaute Moto Guzzi und die Fortsetzung der Restaurierung der Ducati 851. Außerdem wird die Historie der amerikanischen Marke Orient anhand eines originalen, 120 Jahre alten Exemplares erzählt.

    Motorräder voller Lust und Freude in Klassik Motorrad 4/2020

    Mehr erfahren
    6,90 €
  4. Starke Engländer:
    Gleich drei spannende Stories drehen sich um die wegweisenden Brit-Bikes. Die Titelgeschichte handelt von einem echten Traum-Twin, von der Dunstall-Norton 810 mit einem Commando-Motor im klassischen Federbett-Chassis. Dann wird die BSA Rocket III 750 TT vorgestellt, wie sie exklusiv für die Streckenmarshals der Tourist Trophy aufgebaut worden waren. Und die Reportage über Colin Seeley beschreibt den Werdegang und die Erfolge des legendären Rahmenbauers.

    Ins Schwärmen kommen viele unter uns bei den Spezial-Motorrädern der 80er Jahre: die hochtechnisierte Egli-Honda VFR 750 F, die in schrill-bunten Farben lackierte GE Racing-Suzuki Katana 1100 und die urbayrische Fränkel-Krauser-BMW.

    Weitere faszinierende Motorräder in "Klassik Motorrad" 3/2020: die Standard AS 500, das Münch 500 Grand Prix-Rennmotorrad, ein Rabeneick 350-Prototyp, eine Zweitakt-Rennmaschine SRE 250 und schließlich die aktuelle Honda CB 1100 RS.

    Long live Rock 'n' Roll: Klassik Motorrad 3/2020

    Mehr erfahren
    6,90 €
  5. Großes Italien-Frühjahrs-Spezial:

    Wer für klassische Motorräder vergangener Zeiten schwärmt, der ist meistens auch Fan von Motorrädern aus Italien. "Klassik Motorrad" 2/2020 widmet sich daher als Spezial-Ausgabe komplett den wundervollen, seltenen, einmaligen und innovativen Maschinen aus dem Land südlich der Alpen. Sei es MV Agusta, Ducati, Laverda, Aermacchi, Benelli, Vespa, Moto B oder Moto Guzzi – da fehlt kaum einer der illustren italienischen Hersteller. Dazu die Erlebnisreise mit Klassikern in die Toskana und ein Besuch beim legendären Klassiker-Markt in Imola - dort muss jeder Motorradfan 'mal hin, denn das ist eine Art Fortbildungsmaßnahme und erweitert den Klassik-Horizont.

    "Viva Italia" in Klassik Motorrad 2/2020.

     

    Mehr erfahren
    6,90 €
  6. Geniale Konstruktionen:
    Sei es die faszinierende Münch 1200 TTS, der sich der rührige Designer Luigi Colani bei seinem legendären Umbau mit aerodynamischer "Nasenverkleidung" widmete, oder die geniale Mercury 600, die vor fast 90 Jahren bereits fortschrittlichste Technik vorwegnahm, wie den Doppelschleifenrahmen aus Aluprofilen und den Zweitakt-Zweizylindermotor mit 596 ccm. In den Motorrädern vergangener Tage steckt meist sehr viel Ingenieurswissen, das es zu beleuchten gilt. In "Klassik Motorrad" 1/2020.

    Vor über 100 Jahren entwarf auch Harley-Davidson ein neues Motorrad: Die 17-F legte den Grundstein zu den langjährigen Erfolgen der amerikanischen Marke. Auch Honda suchte und hatte Erfolg mit der 1970 hoch aktuellen Vierzylinder-CB 750. Die Japaner setzten diese werbewirksam bei Rennen in Daytona, auf der Isle of Man Production TTund beim Bol d'Or ein. Die Geschichten und die Rennen in "Klassik Motorrad" 1/2020.

    Zum Fahren gehört auch die Verpackung: Drei klassische Wachsjacken mit aktuellen Ausstattungen werden vorgestellt.

    Geniale Konstruktionen und volle Erfolge in Klassik Motorrad 1/2020.

    Mehr erfahren
    6,90 €
  7. Die Weißen
    Einst nannte man die Motorrad-Polizisten wegen ihrer weißen Uniformjacken "Weiße Mäuse". Als 1963 der amerikanische Präsident John F. Kennedy dem zwischen Ost und West eingespannten Berlin seinen denkwürdigen Besuch abstattete, wurde der Staatskarossen-Konvoi von einem Großaufgebot der Polizei-Eskortenfahrer auf BMW R 50 begleitet. In der aktuellen Ausgabe von „Klassik Motorrad“ stellen wir eine der legendären Polizei-BMWs und ihre Geschichte in den Mittelpunkt. Weiß und legendär ist auch ein anderes Motorrad aus Deutschland. In Nürnberg wurde die „Weiße Mars“ ab 1920 in kleiner Stückzahl produziert. In Ausgabe 6/2019 wird die ultraseltene Rennversion präsentiert.

    Rot ist dagegen die Farbe italienischer Motorräder, und eine ganz besondere Legende ist die in "Klassik Motorrad" vorgestellte, nur fünfmal gebaute MV Agusta 1100 GP. Weitere Reportagen über eine Yamaha T80 mit Kardan, den Trial-Klassiker Greeves 20 TA, eine Contrast-JAP 350 oder das Leben mit einer fast neunzig Jahre alten Velocette KSS 350 beleuchten weitere Facetten des faszinierenden Motorradbaus vieler Epochen.

    Die pure weiße Magie in Klassik Motorrad 6/2019.

    Mehr erfahren
    6,90 €
  8. Die Basis von heute

    Die Vergangenheit bildet bekanntermaßen die Grundlage für heute. Das gilt für alle Lebensbereiche, natürlich auch bei den Motorrädern. Denn durch die bei den Vorgängermodellen gewonnenen Erfahrungen werden bessere, moderne Motorräder entwickelt. Und nur auf diesem Wege konnte das heutige technische Niveau erreicht werden. Bestes Beispiel: die legendäre BMW R 75/5 und die erfolgreichen BMW-Rennmotorräder für die abenteuerliche Rallye Paris-Dakar, aus denen sich die aktuelle Boxer-Reihe entwickeln konnte. In "Klassik Motorrad" 5/2019 lesen Sie über eine 50-Jahre-Jubiläums-Ausfahrt mit den BMWs von damals auf den Straßen von heute und einen Technik-Report über eine angebliche Paris-Dakar-Sieger-BMW.

    Aus den Frühtagen der Marke Husqvarna stammt die schlichte 125 Modell 24, die in Klassik Motorrad 5/2019 ausführlich präsentiert wird – auch die ehemals schwedische Firma hat sich seitdem wesentlich verändert. Und mit 18 Jahren siegte Mike Hailwood in Thruxton auf einer Triumph T 110, die noch einmal sportlich bewegt wird.

    Suzuki läutete 1989 die lange dauernde Erfolgsphase der Bandit-Reihe ein. Rückblick auf die zierliche, bildschöne 400er-Vierzylinder. Und die italienische Marke SWM nimmt mit aktuellen Modellen Anleihen an ihren eigenen, berühmten Geländesportmotorrädern. Die brandneue SWM 440 Six Days im Test.

    Nostalgische Jacken in klassischem Schnitt passen bestens zu aktiv bewegtem Alteisen. Drei Jacken aus Leder und eine aus Wachscotton von knappen 229 Euro bis stattlichen 1428 Euro im Vergleich.

    Motorräder von damals, die die Basis für heute bilden, in Klassik Motorrad 5/2019.

     

    Mehr erfahren
    6,90 €
  9. Motore e amore
    Der Spezialteil im ersten Heftdrittel der Klassik Motorrad-Ausgabe 4/2019 dreht sich ganz um die Motorräder aus Italien: ein seltenes Guzzi V7-Modell aus der Vorserie, die kleinen, aber feinen Rizzato 50 Daytona,  Capriolo 75 und Morini 125, außerdem der erste Versuch der Wiederbelebung einer Ducati 851.

    Passend dazu das Extra-Poster im Format 56 mal 40 Zentimeter (knapp DIN A2) mit authentischen Bildern von Kel Carruthers auf der Aermacchi zusammen mit Renzo Pasolini mit der Werks-Benelli beim Start der Leightweight-Klasse der Tourist Trophy auf der Isle of Man auf der einen Seite. Auf der anderen Seite ist der Italiener Angelo Bergamonti auf der MV Agusta 350 in Barcelona anno 1970 zu sehen.

    Spezial sind auch die Stories über die Motorräder der ältesten noch produzierenden Marke der Welt Royal Enfield: die nagelneue Continental 650 GT, die aussieht wie damals, ein TT-Racer von 1934 und die Rekordfahrt auf dem Salzsee mit der einzylindrigen Continental GT 500.

    Extra fürs Gepäck: eine große Vorstellung von Tankrucksäcken für klassische Motorräder, allen voran der wiederauferstandene Elefantenboy aus dem Hause Harro.

    Weitere Geschichten mit Herz in "Klassik Motorrad" 4-2019.

    Mehr erfahren
    6,90 €
  10. Wundervoll
    Wer sich mit Klassikern auskennt, erfährt immer wieder sein blaues Wunder. Auch wenn es darum geht, dass man immer noch mehr wissen kann. Zum Beispiel, dass BMW Ende der sechziger Jahre extra für die USA spezielle Boxer-Typen aufbaute. Solch ein brillant restauriertes Exemplar wird in "Klassik Motorrad" Ausgabe 3/2019 in Verbindung mit der spannenden Geschichte ausführlich vorgestellt: die R 69US.

    Wahrhaft wundervolle Geschichten in "Klassik Motorrad" 3-2019.

    Mehr erfahren
    6,90 €
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
Gitter  Liste 
Artikel 1 bis 10 von 95 gesamt
pro Seite
Desc