home Menü close
menu MENU

Klassik Motorrad

Motorräder, die einem nicht mehr aus dem Kopf gehen. Das sind Klassiker. Motorräder, die wir uns immer gerne gekauft hätten. Das sind Youngtimer. Darum geht es in diesem Heft. Fanmaterial für echte Kenner. Faszinierende Hintergrund-Stories. Technische Ästhetik in Vollendung. Reportagen aus der internationalen Klassik-Szene. Jedes Heft ein Sammlerstück. Und das Publikum wird immer jünger.

Erscheint sechsmal pro Jahr, Copypreis 5,90 EUR, durchgängig 4-farbig, Rückendrahtheftung

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
Gitter  Liste 
Artikel 1 bis 10 von 87 gesamt
pro Seite
Desc
  1. Motore e amore
    Der Spezialteil im ersten Heftdrittel der Klassik Motorrad-Ausgabe 4/2019 dreht sich ganz um die Motorräder aus Italien: ein seltenes Guzzi V7-Modell aus der Vorserie, die kleinen, aber feinen Rizzato 50 Daytona,  Capriolo 75 und Morini 125, außerdem der erste Versuch der Wiederbelebung einer Ducati 851.

    Passend dazu das Extra-Poster im Format 56 mal 40 Zentimeter (knapp DIN A2) mit authentischen Bildern von Kel Carruthers auf der Aermacchi zusammen mit Renzo Pasolini mit der Werks-Benelli beim Start der Leightweight-Klasse der Tourist Trophy auf der Isle of Man auf der einen Seite. Auf der anderen Seite ist der Italiener Angelo Bergamonti auf der MV Agusta 350 in Barcelona anno 1970 zu sehen.

    Spezial sind auch die Stories über die Motorräder der ältesten noch produzierenden Marke der Welt Royal Enfield: die nagelneue Continental 650 GT, die aussieht wie damals, ein TT-Racer von 1934 und die Rekordfahrt auf dem Salzsee mit der einzylindrigen Continental GT 500.

    Extra fürs Gepäck: eine große Vorstellung von Tankrucksäcken für klassische Motorräder, allen voran der wiederauferstandene Elefantenboy aus dem Hause Harro.

    Weitere Geschichten mit Herz in "Klassik Motorrad" 4-2019.

    Mehr erfahren
    6,90 €
  2. Wundervoll
    Wer sich mit Klassikern auskennt, erfährt immer wieder sein blaues Wunder. Auch wenn es darum geht, dass man immer noch mehr wissen kann. Zum Beispiel, dass BMW Ende der sechziger Jahre extra für die USA spezielle Boxer-Typen aufbaute. Solch ein brillant restauriertes Exemplar wird in "Klassik Motorrad" Ausgabe 3/2019 in Verbindung mit der spannenden Geschichte ausführlich vorgestellt: die R 69US.

    Wahrhaft wundervolle Geschichten in "Klassik Motorrad" 3-2019.

    Mehr erfahren
    6,90 €
  3. Haftmetall
    Die Ausgabe 2/2019 von „Klassik Motorrad“ bietet wieder jede Menge Geschichten, die im Gedächtnis bleiben werden. Etwa einen intensiven Blick auf die sportliche Boxer-Karriere von BMW-Fan Konrad Stückler oder eine Fahrt mit einer BMW, die gar keine ist. Einen runden Geburtstag gibt es auch noch zu feiern. Vor 125 Jahren wurde nicht nur das erste Serienmotorrad gebaut, auch der Begriff „Motorrad“ wurde zur gleichen Zeit von Hildebrand & Wolfmüller patentrechtlich geschützt.
    Mit der März/April-Ausgabe von „Klassik Motorrad“ bleiben Sie garantiert einige Stunden im Lesesessel kleben. „Klassik Motorrad“ ist mehr als nur Alteisen schmökern, Seite um Seite Haftmetall von seiner schönsten Sorte. Jetzt bestellen.

    Viele weitere Geschichten über das Beste von früher in "Klassik Motorrad" 2-2019.

    Mehr erfahren
    6,90 €
  4. Die Magie des Gestrigen
    Oft ensteht der Eindruck, dass früher alles besser war. Auch in "Klassik Motorrad" geht es um die besten – legendäre Motorräder, wahre Helden oder grandiose Stätten und Museen. Ganz bestimmt der Beste war Evel Knievel  – die Geschichten über den extrovertierten Stuntman werden in "Klassik Motorrad" 1/2019 erzählt. Das beste Motorrad wiederum war in den 1970er Jahren sicherlich die Honda CB 750 – deren 50-jähriges Jubiläum wurde in England gefeiert. Viele, die von bejubelter CB 750 träumten, entschieden sich dann doch  für die vernünftigere Honda CB 250 K. Das kann auch heute die bessere und günstigere Wahl sein: Die letzte Version der Viertelliter-Honda ist ideal für den Einstieg in die Oldieszene. Ivan Wicksteed und Marius Winslow waren die Schnellsten: Sie holten 1938 auf der Kreisbahn in Brooklands den Rundenrekord. Die Geschichte drumherum und das Rennmotorrad, eine Triumph 500 Kompressor in Klassik Motorrad 1/2019.

    Viele weitere Geschichten über das Beste von früher in "Klassik Motorrad" 1-2019.

    Mehr erfahren
    6,90 €
  5. Simple is best
    Die luftgekühlten Einzylindermodelle von BMW aus den zwanziger bis zu den sechziger Jahren brachten BMW immer hohe Verkaufserfolge und trugen das Unternehmen über weite Strecken. Auf einem 16-seitigen Spezial wird die Geschichte beleuchtet und vier Motorräder sowie die Szene vorgestellt.

    Trotz ihrem Einzylinder-Motor war auch die Suzuki DR Big gar nicht so einfach aufgebaut. Ein Rückblick ins Jahr 1988.

    Obwohl bei BMW heute der Boxermotor die größte Rolle spielt, habe die Bayern dieses Motorprinzip gar nicht erfunden – Douglas zum Beispiel tüftelte bereits 1907 an diesem Zweizylinder. Solch eine T6 wird ausführlich beleuchtet. Für ihre Twins berühmt wurden auch weitere englische Motorräder: eine Hommage an die Triumph Thunderbird 650 von 1957.

    Und an die guten alten Zeiten wird in einem wunderbaren 50er-Jahre-Stimmungsbild über Motorradrennen in Hockenheim erinnert.

    Viele weitere lebendige und authentische Geschichten in "Klassik Motorrad" 6-2018.

     

    Mehr erfahren
    6,90 €
  6. Im Wandel der Zeit
    Was heute aktuell ist, wandelt sich morgen zum Youngtimer, irgendwann zum Oldtimer und schließlich zum Klassiker. Wie 1971 die Moto Guzzi V7 Sport, einst ein sehr sportliches Motorrad, das heute als wundervoller Oldtimer gelten kann. Und als Klassiker. Der große Schwerpunkt in Klassik Motorrad 5/2018 widmet sich ausführlich der charismatischen, italienischen V2-Maschine der siebziger Jahre, deren Nachfolgerin V7 aktuell wieder in der Produktpalette von Moto Guzzi geführt wird. Spannend sind auch die Geschichten über die BMW R 67/2 für die Six Days-Geländefahrt von 1953 und die Velocette 500 für die Tourist Trophy 1967, die beide als Repliken aufgebaut wurden, sowie der Neubau einer Suzuki-Langstrecken-Rennmaschine im Stile der 1980er-Racer. Zurück blickt die Reportage über die Harley-Fertigung im Jahre 1971, während die Bikers' Classics 2018 in Spa und die älteste Original-Rennbahn der Welt in der Nähe von Nürnberg die Gegenwart darstellen.

    Viele weitere spannende, technisch fundierte und einfach Laune machende Geschichten in "Klassik Motorrad" 5-2018.

    Mehr erfahren
    6,90 €
  7. Klassische Motorräder werden immer vielfältiger

    Immer bunter wird die Szene, immer vielfältiger die Motorräder, um die sich alles dreht, und längst zählen auch die Bikes der Siebziger und Achtziger dazu. Wie die Dreizylinder-Laverda Jota, die in den 1970ern als das schnellste Straßenmotorrad galt und nur für echte Männer war. Und die Bimota YB4 vom Ende der 1980er, mit der Peter Rubatto in der deutschen Superbike-Meisterschaft angriff, sowie die siegreiche Geschichte der Yamaha TZ-Modelle in der Weltmeisterschaft in den Siebzigern. Immer gefragter sind die klassischen Boxer von BMW, denen Jochen Siebenrock seinen Handel gewidmt hat – eine Homestory voller Überraschungen. Weitere klassische Motorräder, die Begehren wecken: die Honda C 71, mit der Honda in Europa loslegte, die Triumph Tiger Bantam Cub 200 für 16-Jährige im England der 1970er, die Universal B 50 aus der Schweiz mit Zweizylinder-Boxer-Motor und die Japauto 500 VX, die für Spanien zu Diktator Francos Zeiten einen anderen Namen bekam und ansonsten eine Honda CB 450 war.

    Viele weitere informative wie lesenswerte Geschichten in "Klassik Motorrad" 4-2018.

    Mehr erfahren
    6,90 €
  8. Rekordmaschinen von BMW waren die schnellsten
    Sie trugen zur Legendenbildung um BMW bei: In den 1920er und 1930er Jahren waren die Kompressor-aufgeladenen Boxer-Motorräder aus München Garanten für zahlreiche Geschwindigkeitsweltrekorde. Vor allem der berühmt gewordene Fahrer Ernst Henne brachte dem Werk Unmengen an Trophäen. Von den legendären BMW WR 750 existiert heute keine mehr. In "Klassik Motorrad" 3/2018 wird ein wundervoller Nachbau vorgestellt und ausführlich im Detail samt Geschichte beschrieben.
    Ebenfalls ein deutscher Hersteller von begehrenswerten Motorräder war Victoria aus Nürnberg. Die im Heft präsentierte Victoria KR 50 hat nun schon 70 Jahre auf dem Buckel und bekam vor fünf Jahren zur Formvollendung einen Royal-Seitenwagen dazu spendiert.
    Vor vierzig Jahren gelang Mike Hailwood der sagenumwobene Sieg bei der Tourist Trophy auf der Isle of Man. Sein Ritt auf der Ducati 900 SS und die Umstände erzählt die Reportage des Insiders Jacques de Bracurre.

    Mehr erfahren
    5,90 €
  9. Legendenbildung Daytona

    1972, Spannung pur bei den 200 Meilen von Daytona – die Stunde der leichten 350er-Zweitakter: Ebenso spannend die exklusive Reportage über den legendären V8-Rennmotor von Moto Guzzi. Weitere wundervolle Motorräder in "Klassik Motorrad": die bayerische Wimmer GG3, die englische Cotton Conquest 250, die Böhmerland sowie die AWO 425 Sport. Dazu die Vincent Super Nero, die noch zehn Jahre nach der Schließung des Vincent-Werks Sprint-Weltrekorde einfuhr.
    Aus den Achtzigern die Suzuki GSX-R 750, die Ducati 851 und die Honda Hawk sowie die BMW R 65 und R 45 mit Siebenrock Power-Kit.

    Mehr erfahren
    5,90 €
  10. Hub-Traum

    Keine Gangschaltung, keine Kupplung, nur eine Felgenbremse, dafür aber 2,7 Liter Hubraum. Dieses Ungetüm sollte anno 1909 einen neuen Geschwindigkeitsrekord aufstellen. Was beinahe geklappt hätte. Der Tscheche Pavel Malanik hat den verschollenen Renner anhand alter Fotos originalgetreu rekon­struiert. Und er fährt damit. Die ganze Geschichte in der Ausgabe 1/2018 von „Klassik Motorrad“.
    Außerdem: Legendärer Ducati-Sieg 1972 in Imola, Youngtimer-Spezial, Moriwaki-Kawasaki M1, Puch 800 und Ducati Darmah.

    Mehr erfahren
    5,90 €
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
Gitter  Liste 
Artikel 1 bis 10 von 87 gesamt
pro Seite
Desc