home Menü close
menu MENU

Klassik Motorrad 4/2018

SKU: Klassik Motorrad 4/2018

Klassische Motorräder werden immer vielfältiger

Immer bunter wird die Szene, immer vielfältiger die Motorräder, um die sich alles dreht, und längst zählen auch die Bikes der Siebziger und Achtziger dazu. Wie die Dreizylinder-Laverda Jota, die in den 1970ern als das schnellste Straßenmotorrad galt und nur für echte Männer war. Und die Bimota YB4 vom Ende der 1980er, mit der Peter Rubatto in der deutschen Superbike-Meisterschaft angriff, sowie die siegreiche Geschichte der Yamaha TZ-Modelle in der Weltmeisterschaft in den Siebzigern. Immer gefragter sind die klassischen Boxer von BMW, denen Jochen Siebenrock seinen Handel gewidmt hat – eine Homestory voller Überraschungen. Weitere klassische Motorräder, die Begehren wecken: die Honda C 71, mit der Honda in Europa loslegte, die Triumph Tiger Bantam Cub 200 für 16-Jährige im England der 1970er, die Universal B 50 aus der Schweiz mit Zweizylinder-Boxer-Motor und die Japauto 500 VX, die für Spanien zu Diktator Francos Zeiten einen anderen Namen bekam und ansonsten eine Honda CB 450 war.

Viele weitere informative wie lesenswerte Geschichten in "Klassik Motorrad" 4-2018.

6,90 €

Lieferzeit: 2 - 4 Werktage

Details

Klassische Motorräder werden immer vielfältiger

Immer bunter wird die Szene, immer vielfältiger die Motorräder, um die sich alles dreht, und längst zählen auch die Bikes der Siebziger und Achtziger dazu. Wie die Dreizylinder-Laverda Jota, die in den 1970ern als das schnellste Straßenmotorrad galt und nur für echte Männer war. Und die Bimota YB4 vom Ende der 1980er, mit der Peter Rubatto in der deutschen Superbike-Meisterschaft angriff, sowie die siegreiche Geschichte der Yamaha TZ-Modelle in der Weltmeisterschaft in den Siebzigern. Immer gefragter sind die klassischen Boxer von BMW, denen Jochen Siebenrock seinen Handel gewidmt hat – eine Homestory voller Überraschungen. Weitere klassische Motorräder, die Begehren wecken: die Honda C 71, mit der Honda in Europa loslegte, die Triumph Tiger Bantam Cub 200 für 16-Jährige im England der 1970er, die Universal B 50 aus der Schweiz mit Zweizylinder-Boxer-Motor und die Japauto 500 VX, die für Spanien zu Diktator Francos Zeiten einen anderen Namen bekam und ansonsten eine Honda CB 450 war.

Viele weitere informative wie lesenswerte Geschichten in "Klassik Motorrad" 4-2018.

Die Themen in der Übersicht:

Motorräder

  • Laverda Jota 1000: 1976 das schnellste Straßenmotorrad
  • Honda C 71 : Mit ihr begann der große Siegeszug der Japan-Marke in Europa
  • Triumph Tiger Bantam Cub: In den Siebziger durften 16-Jährige in England bereits 250er fahren. Motorräder wie die Bantam
  • Bimota YB 4 von Peter Rubatto: „Mister Superbike“ setzte in der ­Deutschen Meisterschaft die legendäre Bimota mit dem Yamaha-Zwanzigventiler ein
  • Universal B 50: Bildschöne 570er-Zweizylinder-Boxer-Maschine aus der Schweiz
  • Yamaha TZ: In den 1970er Jahren begann in der Weltmeisterschaft der Siegeszug der Zweitakt-Modelle von Yamaha
  • Japauto 500 VX: Die Honda CB 450 wurde in Spanien unter anderem Namen als "Made in France"-Produkt verkauft

Magazin

  • BMW-Spezialist Siebenrock: Er ist die Koryphäe in Sachen Zwei­ventil-Boxer. Besuch in seinem Shop
  • Classic Gear: zwei Komplett-Outfits für Mann und Frau für Klassiker wie Retro-Bikes
  • Herbert Schek: Er schrieb nicht nur Geländesport-, sondern ebenfalls BMW-Geschichte

Szene

  • Mai-Pokal-Revival: Anfang Mai spannende Motorradrennen in Hockenheim – wie damals am Muttertag. Wir waren bei der Premierenveranstaltung dabei
  • Rekordfahrten in Australien: Neben dem berühmten Bonneville-Salzsee in den USA trifft sich die nach Speed verrückte Welt auch Down Under auf dem Lake Gairdner