home Menü close
menu MENU

Klassik Motorrad 6/2021

SKU: Klassik Motorrad 6/2021

Big Bikes aus Japan:

In den frühen 1980ern waren sie unsere Traummotorräder schlechthin: die spritzige Honda CB 900 F Bol d'Or, die bequeme Kawasaki Z 1100 ST, die vielseitige Suzuki GSX 1100 und die bärige Yamaha XS 1100. Diese vier penibel gewarteten und auf aktuellen Reifen rollenden Vierzylinder stellen sich vier erfahrenen Fahrern zum persönlichen Praxistest. Dazu gibt Horst Edler, der Besitzer der bildschönen Japan Bikes, Tipps im Umgang und zur Restaurierung von Youngtimern.

Exklusiv berichtet "Klassik Motorrad" vom ersten Rollout mit einem Nachbau der Kompressor-BMW, mit der Schorsch Meier als erster Nicht-Engländer auf einem nicht-englischen Motorrad 1939 die Tourist Trophy gewann. Ein spannendes Erlebnis — und sie rollt, die Replika der legendären BMW Typ 255.

Schweden ist ein beliebtes Reiseland, und auch die Klassik-Szene ist dort sehr lebendig. Auf dem Weg zum Nordkap kann man an einem außergewöhnlichen Ort vorbei kommen: ein skurriler Schrottplatz im Wald, wo zahlreiche Motorräder aller Marken jenseits edler Patina vor sich hin reifen. Aus Schweden stammt ursprünglich auch die Marke Husqvarna: Geschichte über die sehr beliebte Silverpilen 175 und ihren Besitzer.

Einen guten Namen haben sich die Rickman-Brüder in England geschaffen. Sie waren auf der Insel zeitweise sogar der größte Motorradhersteller. Derek, der ältere der Rickman-Brüder, verstarb diesen Sommer im Alter von 88 Jahren. Das Portrait plus eine typische Vertreterin, die Rickman-Kawasaki CR 1000.

Vor bald einem Jahrhundert war NSU als Motorradhersteller sehr erfolgreich. Es gab sogar zwei unterschiedliche Modelle in einer Hubraumklasse, das Tourenmodell 502 T und das Sportmodell 502 S.

Faszination Youngtimer und Oldies in "Klassik Motorrad" 6/2021

6,90 €

Lieferzeit: 2 - 4 Werktage

Details

Big Bikes aus Japan:

In den frühen 1980ern waren sie unsere Traummotorräder schlechthin: die spritzige Honda CB 900 F Bol d'Or, die bequeme Kawasaki Z 1100 ST, die vielseitige Suzuki GSX 1100 und die bärige Yamaha XS 1100. Diese vier penibel gewarteten und auf aktuellen Reifen rollenden Vierzylinder stellen sich vier erfahrenen Fahrern zum persönlichen Praxistest. Dazu gibt Horst Edler, der Besitzer der bildschönen Japan Bikes, Tipps im Umgang und zur Restaurierung von Youngtimern.

Exklusiv berichtet "Klassik Motorrad" vom ersten Rollout mit einem Nachbau der Kompressor-BMW, mit der Schorsch Meier als erster Nicht-Engländer auf einem nicht-englischen Motorrad 1939 die Tourist Trophy gewann. Ein spannendes Erlebnis — und sie rollt, die Replika der legendären BMW Typ 255.

Schweden ist ein beliebtes Reiseland, und auch die Klassik-Szene ist dort sehr lebendig. Auf dem Weg zum Nordkap kann man an einem außergewöhnlichen Ort vorbei kommen: ein skurriler Schrottplatz im Wald, wo zahlreiche Motorräder aller Marken jenseits edler Patina vor sich hin reifen. Aus Schweden stammt ursprünglich auch die Marke Husqvarna: Geschichte über die sehr beliebte Silverpilen 175 und ihren Besitzer.

Einen guten Namen haben sich die Rickman-Brüder in England geschaffen. Sie waren auf der Insel zeitweise sogar der größte Motorradhersteller. Derek, der ältere der Rickman-Brüder, verstarb diesen Sommer im Alter von 88 Jahren. Das Portrait plus eine typische Vertreterin, die Rickman-Kawasaki CR 1000.

Vor bald einem Jahrhundert war NSU als Motorradhersteller sehr erfolgreich. Es gab sogar zwei unterschiedliche Modelle in einer Hubraumklasse, das Tourenmodell 502 T und das Sportmodell 502 S.

Faszination Youngtimer und Oldies in "Klassik Motorrad" 6/2021


Die Themen in der Übersicht:

Motorräder

  • Honda CB 900 F, Kawasaki Z 1100 ST, Suzuki GSX 1100 und Yamaha XS 1100: vier beispielhafte Japan-Bikes aus den Achtzigern im Vergleichs- und Reisetest. Dazu die Meinungen von vier erfahrenen Testern
  • Youngtimer fahren und restaurieren: Horst Edler, Besitzer der vier Japan-Bikes und Betreiber des Classic Superbikes-Museums, erzählt, worauf im Umgang und bei der Restaurierung von Youngtimern zu achten ist
  • Husqvarna Silverpilen 175: Dem Traummotorrad „Drömbagen“ folgte der „Silverpilen“, also der Silberpfeil. Das war eine wunderschöne und erfolgreiche 175er zur Mitte der 1950er Jahre
  • Harley-Davidson FXSB Breakout: Aufwändig gemachte Harleys bekommt man sonst nur vom Customizer. Diese schmucke Softail gab‘s bereits ab Werk. Jetzt eine in Topzustand sichern
  • NSU-Twins 502 S und 502 T: NSU scheute in den 1920ern keinen Aufwand für zwei recht unterschiedliche Motorräder in der gleichen Hubraumklasse
  • Moto Guzzi Trotter: Das Trotter-Mofa sicherte den Fortbestand der italienischen Marke während der Motorradflaute in den 1960er Jahren. Auf dem deutschen Markt hatte das leicht zu „frisierende“ Zweitakt-Gerät einen schweren Stand gegen Kreidler und Co.
  • Scott TT Replika: Scott schuf im Jahr 1930 eine heute sehr begehrte Replika der Werksmaschine der 1928er-Senior TT
  • Rickman-Kawasaki CR 1000: Über 2000 Rahmenkits wurden vom Cafe Racer gebaut

Technik

  • Rohre formen: An Befestigungspunkten werden Rohre abgeflacht. Es ist kein Hexenwerk, das selber zu machen, so dass es richtig gut aussieht
  • Replika der Kompressor-BMW: Die legendäre, kompressorgeladene 500er-BMW wurde wieder nachgebaut. Erster Praxisversuch einer vollendeten Replika

Nachrichten

  • Neuigkeiten, Messen, Jubiläen, Zubehör, Hailwood-MV Agusta, Terminkalender

Magazin

  • Husqvarna-Museum: Bei einer Schwedentour sollte man das Werks­museum von Husqvarna einplanen
  • Skurriler Schrottplatz in Schweden: Der Weg zum Polarkreis führt an einem außergewöhnlichen Ort vorbei, wo zahlreiche Motorräder aller Marken in einem Waldstück vor sich hinreifen
  • Zeitweise waren die Rickman-Brüder Englands größter Motorradhersteller

Poster

  • Das Poster in der Heftmitte zum Rausnehmen zeigt die Moto Guzzi V7 Sport, mit der Vittorio Brambilla 1972 beim 200-Meilen-Rennen von Imola an den Start ging