home Menü close
menu MENU

Klassik Motorrad 5/2021

SKU: Klassik Motorrad 5/2021

Begehrter Sixpack:

Seien wir mal ehrlich: Jeder hätte von uns doch gerne einen Sixpack - sei es in der Garage zum Motorradfahren oder am Bauch zum Posen. Die Anleitung für die sportliche Muskulatur zeigt "Klassik Motorrad" in der Ausgabe 5/2021 nicht, dafür traumhafte Sechszylinder: eine zum bildschönen Cafe Racer aufgebaute Benelli 750 Sei des Jahrgangs 1976 und die weltweit einmalige MV Agusta 350-Rennmaschine, die 1967 als Prototyp für die Weltmeisterschaft entstand, bevor die Zylinderanzahl in dieser Klasse begrenzt wurde.

Vier Zylinder hat ein anderer Prototyp: die Indian 700 Torque, mit der die amerikanische Marke die Vorherrschaft von Harley-Davidson nach dem Zweiten Weltkrieg brechen wollte, und die aus Kostengründen nie in Serie ging.

Ebenfalls zum Cafe Racer ist eine geschichtsträchtige Triumph Trident T150 von 1979 mutiert, und aus einer Yamaha RD 350 YPVS ist ein filigraner Zweitakter entstanden, der nun schon seine zweite Umbau-Phase bekommen hat. Großen Teil an der legendären Geschichte der Yamaha-Zweitakter trägt auch die DS-6, die luftgekühlte 250er von 1969.

Die Stories dazu und viele weitere in "Klassik Motorrad" 5/2021.

Emotion kommt von Motion. Bewegendes in Klassik Motorrad 5/2021

6,90 €

Lieferzeit: 2 - 4 Werktage

Details

Begehrter Sixpack:

Seien wir mal ehrlich: Jeder hätte von uns doch gerne einen Sixpack - sei es in der Garage zum Motorradfahren oder am Bauch zum Posen. Die Anleitung für die sportliche Muskulatur zeigt "Klassik Motorrad" in der Ausgabe 5/2021 nicht, dafür traumhafte Sechszylinder: eine zum bildschönen Cafe Racer aufgebaute Benelli 750 Sei des Jahrgangs 1976 und die weltweit einmalige MV Agusta 350-Rennmaschine, die 1967 als Prototyp für die Weltmeisterschaft entstand, bevor die Zylinderanzahl in dieser Klasse begrenzt wurde.

Vier Zylinder hat ein anderer Prototyp: die Indian 700 Torque, mit der die amerikanische Marke die Vorherrschaft von Harley-Davidson nach dem Zweiten Weltkrieg brechen wollte, und die aus Kostengründen nie in Serie ging.

Ebenfalls zum Cafe Racer ist eine geschichtsträchtige Triumph Trident T150 von 1979 mutiert, und aus einer Yamaha RD 350 YPVS ist ein filigraner Zweitakter entstanden, der nun schon seine zweite Umbau-Phase bekommen hat. Großen Teil an der legendären Geschichte der Yamaha-Zweitakter trägt auch die DS-6, die luftgekühlte 250er von 1969.

Die Stories dazu und viele weitere in "Klassik Motorrad" 5/2021.

Emotion kommt von Motion. Bewegendes in Klassik Motorrad 5/2021


Die Themen in der Übersicht:

Motorräder

  • Benelli Sei 750 Cafe Racer: stilvoller Umbau der prägnanten Sechszylinder-Benelli zum eleganten Cafe Racer
  • MV Agusta-Sechszylinder-Prototyp: Letzte Waffe gegen die starken Hondas in der WM sollte der Sechszylinder-Renner sein. Das weltweit einzige Versuchsmodell von damals wurde wieder aufgebaut
  • Italjet Grifon 650: Lediglich Italjet aus Italien bekam die Erlaubnis, Triumph-Twins einzubauen. Zur Grifon 650 passte er fantastisch
  • Yamaha DS-6: Als japanische Motorräder in Deutschland noch Exoten waren. Ein bildschöner und heute rarer Zweitakter
  • Machnik-Yamaha RD 350 YPVS: traumhafter Umbau, der nach der ­ersten Phase 1990 nun weiterverfeinert und sogar in den USA ausgezeichnet wurde
  • Indian Vierzylinder-Prototyp: Ende der 1940er Jahre sollte der 700er Torque Four gegen Harley und die aufkommenden Engländer antreten. Die Konstruktion war hochwertig, aber im Vergleich zu teuer
  • Triumph Trident Cafe Racer: lange Jahre dauernder Umbau einer Drei­zylinder-Triumph mit eigener Geschichte
  • In den 1950er Jahren waren simple Zweitakt­fahrzeuge schwer angesagt. Der Nähmaschinenhersteller Gritzner stellte die 150er her
  • Krupp-Motorroller: Nach dem Ersten Weltkrieg durfte der Stahlkonzern Krupp keine Waffen mehr bauen und stieg in die frühe Roller-Phase ein

Technik

  • Ducati 851-Wiederaufbau: Kurz vor dem endgültigen Zusammensetzen des Teile-Puzzles entdeckten wir die Funktionslosigkeit der Kupplungs-Hydraulik

Nachrichten

  • Zschopau ist „Motorradstadt“, MV Agusta-Mode, Shoei-Retro-Helm, original verpackte MZ ETZ 250, clevere Nord-Lock-Scheiben, Classic Bike Show Stafford, Moto Guzzi-Buch, Termine

Magazin

  • Ende der Verbrenner? Still und leise durchgeführte Gesetzesänderungen lassen ungute Ahnungen aufkommen. Eine satirische Betrachtung
  • Rekordfahrten auf dem Salzsee: mit Klassikern Down Under auf Rekordjagd