home Menü close
menu MENU

BMW Motorräder

BMW: Die deutsche Motorrad-Marke schlechthin. Wir machen die Zeitschrift. Für alle Freundinnen und Freunde der weiß-blauen Marke. Testberichte der aktuellen Maschinen, viel Szene, noch mehr Hintergründe und vor allem Portraits der Menschen, die Leben in die ganze Geschichte bringen.

Erscheint viermal pro Jahr. Copypreis 8,50 EUR; durchgängig 4-farbig; hochwertige Klebebindung

Do you speak english?
Besuchen Sie auch den Shop unserer englischsprachigen Ausgabe das "BMW Motorcycle Magazine" unter: www.bmwmcmag.com

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
Gitter  Liste 
Artikel 1 bis 10 von 61 gesamt
pro Seite
Desc
  1. BMW wird immer frecher

    Das ist schon eine Ansage: 210 PS - das bedeutet Platz 1 in Sachen Leistung bei den Naked Bikes. Die M 1000 R ist aber kein simpler Roadster, denn in ihrem Kern steckt das ultraschnelle Superbike S 1000 RR. Der Leistungs-Weltrekordler wurde getestet auf den Landstraßen Spaniens. Das ebenfalls neu Superbike S 1000 RR wurde adäquat auf der Rennstrecke geprüft.

    Geht's überhaupt noch schöner? So kann die Frage lauten beim Anblick der Renard-BMW R 100 aus Estland, die bereits in der vorigen BMW-Sonderausgabe Nr. 83 vorgestellt wurde. Jetzt konnte die Redaktion zwei der ultraedlen Umbauten auf der ehemaligen Solitude-Rennstrecke und im Schwarzwald zur Probe fahren. Die Eindrücke in BMW Motorräder Nr. 84.

    Nicht wiederzuerkennen ist eine ehemaligen Rostlaube namens R 60/7. 200 Euro waren für den Scheunenfund fällig, und der Wiederaufbau sollte vorwiegend mit Teilen von den üblichen Zubehörherstellern und damit kostengünstig gehalten werden. Heraus kam eine geschmackvoller und einfach gehaltener, klassischer Scrambler.

    Sie wird kommen - Ende der Sommersaison 2023 ist mit der neuen BMW R 1300 GS zu rechnen. BMW-Entwicklungsleiter Christof Lischka, der selber an Rallyes mit der GS teilnimmt, erzählt im Interview über die Begeisterung und die Motivation, die sein Team mit über 500 Mitarbeitern immer wieder anfeuert. Und über das, was kommen wird, so auch erste Einzelheiten über die neue Boxer-Reiseenduro.

    Zurück geblickt wird in Sachen Vierzylinder ab 1983 sowie bei den beiden R 1100 GS und R 1150 GS mit Kaufberatung und Gebrauchttipps.

    Dem Winter entflohen sind die Redakteure zum einen nach Sardinien, wo auch zu dieser Jahreszeit angenehme Temperaturen zum Motorradfahren herrschen, und - als Gegensatz - nach Südamerika in die Wüste Atacama, wo es mitunter auch ganz schön kalte Temperaturen haben kann.

    Vom Mut zu Neuem. In der Ausgabe 84

    Mehr erfahren
    8,50 €
  2. Bagger Fahren

    Bagger sind bequeme Cruiser mit schlankem Heck und fest daran angebrachten "Bags" - die Vorbilder stammen aus den USA. Großer Vergleichstest der beiden BMW-Bagger K 1600 B mit dem famosem Sechszylinder-Motor und R 18 B mit dem dickem Boxer in der Ausgabe 83.

    Außerdem eine Foto-Hommage an das BMW-Sondermodell M 1000 RR zu 50 Jahren sportliche BMW-M-Modelle, die ausführliche Kaufberatung über den Supertourer R 1200 RT von 20XX, eine traumhaft verfeinerte Custom-R 100 aus Estland, die spannende Geschichte über die legendäre Kompressor-WR 750 und viele weitere weißblaue Themen.

    Gold wert - BMW Motorräder Ausgabe 83

    Mehr erfahren
    8,50 €
  3. Erlebnis-Wert

    Motorradfahren ist erlebnisreich. Vor allem auf Reisen und Touren. Möglichkeiten gibt es in einer fast unendlichen Bandbreite. Dazu gehören der exotische Trip durch Costa Rica, die Tour durch Brandenburg auf erlesenen Offroad-Passagen, welche legal sind und nur von Insidern gekannt werden. Oder die kurzweilige Tour durch das alle Sinne berauschende Südtirol. In der 82. BMW-Sonderausgabe von Motorrad Magazin MO.

    Im Dauertest hat sich die BMW F 900 R bewährt - das Resumee nach rund 12.000 Kilometern. Im Test ebenfalls die in der Lautstärke per Knopfdruck regelbare Auspuffanlage für die R 18 von Jekill and Hyde sowie die neuesten Reifen und Lithium-Batterien für BMW-Motorräder.

    Klassik-Fans erfreuen sich an der Kaczor-Replika, einem technisch hochwertigen Nachbau des legendären BMW Grand Prix-Renners, den Ferdinand Kaczor Mitte der sechziger Jahre konstruierte und Bestwerte auf der Nordschleife erzielte.

    Feinste Erlebnisse mit BMW-Motorrädern. In Ausgabe 82 von "BMW Motorräder".

    Mehr erfahren
    8,50 €
  4. Boxer-Spektakel:

    BMWs wichtigstes Motorkonzept, der flache Boxermotor mit längs eingebauter Kurbelwelle, erzeugt nach wie vor reichlich spektakuläre Unikate. Sei es der von einem Formel-1-Techniker aufgebaute und mit Kompressor aufgeladene Zweiventiler mit vehementem Druck am Hinterrad, sei es die als R 1100 S im angesagten Retromod-Trend gestaltete RS oder die bei der Rallye Pavia - Sanremo eingesetzte, klassische GS. Boxer-Spektakel in BMW Motorräder Nr. 81. Dazu die Gebrauchtberatung zur R 1100 RS, der allerersten BMW mit Vierventiler-Boxer und Telelever von 1993.

    Ventile hat der CE 04 nur zwei - die an den Reifen. Dieser neueste, vollelektrische Roller von BMW setzt Maßstäbe in seinem Bereich, und zwar, was Antrieb und Design betrifft. Ausgiebiger Alltags- und Dynamiktest dieses im Gegensatz zu den Verbrennern kaum hörbaren Elektro-Fahrzeugs.

    BMW kann auch faszinierende Sechszylinder bauen, damit haben die Bayern riesige Erfahrung. Nach elf Jahren Bauzeit ist die K 1600-Baureihe nun den aktuellen Anforderungen angepasst worden. Ausgiebiger Tourentest.

    Vor allem luftgekühlte Boxermotoren haben spezielle Ansprüche ans Motoröl. Großer Technikstory über das flüssige Schmiermittel, ohne das nichts läuft.

    BMW kann auch Spektakel. Siehe Ausgabe 81 von "BMW Motorräder".

    Mehr erfahren
    8,50 €
  5. Cruiser, Classic Boxer und Racer:

    Auf das von den Bayern verwaiste Terrain der Cruiser hat sich BMW wieder mit der R 18 gewagt. BMW Motorräder Nr. 80 widmet sich dem Big Boxer mit einem Special: Vorstellung der schönsten Custombikes auf Basis der R 18 aus Bayern, Ungarn und Taiwan. Außerdem wird die Produktion der R 18 im Berliner Werk Spandau gezeigt.

    An eine ganz andere Klientel wenden sich die Superbikes aus Bayern. Die Redaktion konnte exklusiv das für die Langstrecken-Weltmeisterschaft aufgebaute BMW-Werksrennmotorrad M 1000 RR auf der Rennstrecke testen.

    Zwei klassische Schönheiten sind die aktuellen R nineT-Modelle Scrambler und Pure, beide mit luft-ölgekühltem 1200er Boxer im Vergleichstest.

    Bereits seit elf Jahren gibt's die prägnanten Sechszylinder-Modelle von BMW. Für die Saison 2022 erhielten die Luxustourer erstmals umfangreiche Neuerungen.

    In den 1980er Jahren begann der Einstieg in die BMW-Welt mit den "kleinen" Boxer-Modellen R 45 und R 65. Heute nehmen viele Customizer die Classic Boxer für verblüffende Umbauten, wie ein Retromod-Project und ein "Cafe Bobber" zeigen.

    Wer gerne an seinen Zweiventiler-Boxern schraubt, für die sind die Tipps für Zündspülen und den Eigenbau einer neuen Halterung.

    Neben aller Schrauberei und Umbauerei ist dennoch das Erleben beim Fahren mit dem Motorrad das Wichtigste. Viel zu erleben gab's für Autor Alexander Seger auf seiner Kolumbien-Tour mit einer BMW GS.

    Für das Erlebnis beim Fahren und die Freude an der Technik. Mehr darüber in der 80. Ausgabe von "BMW Motorräder".

    Mehr erfahren
    7,90 €
  6. RS-Comeback:

    Im bayrischen Voralpenland bei BMW Martin ist die TwinM-BMW R nineT RS entstanden. In Zusammenarbeit mit Hans A. Muth, dem Designer der originalen R 100 RS, wurden auf die neoklassische R nine T die Verkleidung und das Heck von damals adaptiert. Ein sehr gelungener Umbau, der die Zeit von vor 40 Jahren in die Jetzt-Zeit herüber transportiert.

    Komplett von und für heute sind die beiden Roadster, die BMW anbietet: die Vierzylinder-S 1000 R und die Zweizylinder-F 900 R im Vergleichstest. Ganz neu sind die R 18 B und die R 18 Transcontinental. Beide Big Boxer im ersten Test.

    Wie wird die kommende GS-Generation aussehen? Den Ausblick in die Zukunft der vermutlich R 1300 GS heißenden Reiseenduro geben zwei Entwickler von BMW.

    Enthüllt wurde ein geheimes Projekt, mit dem BMW zu Beginn der 2000er Jahre in der MotoGP starten wollte. Bevor die Dreizylinder-Rennmaschine startklar war, wurde das Reglement geändert, und sie kam nicht zum Zuge. Die Story in BMW Motorräder Nr. 79.

    Wer mit seiner GS, egal ob Vier- oder Zweiventiler, wirklich mal ausgiebig ins Gelände möchte, für den ist die Hard Alpi Tour die Offroad-Extase pur. Hautnaher Bericht vom Sattel einer R 80 GS à la Basic.

    Passend für die BMW GS-Modelle hat Heidenau den grobstolligen Reifen K60 Ranger entwickelt, Schwerpunkt 70 Prozent Offroad, 30 Prozent Straße. Michelin hat für Klassiker jetzt den neuen Road Classic im Programm. Ausführlich wurden beide neuen Reifen getestet.

    Sperrige Koffer und schlankes Motorrad passen nicht zusammen? Übersicht von Softbags in verschiedenen Formaten.

     

    BMW Motorräder werden für die Freude am Fahren gebaut. Alles darüber in der 79. Ausgabe von "BMW Motorräder".

    Mehr erfahren
    7,90 €
  7. GS oder XR?

    Der große Konzeptvergleich: Was ist dran am drehmomentstarken Topseller R 1250 GS, und wo kann ihr die in der Spitzenleistung sogar überlegene S 1000 XR das Wasser reichen? Drehmoment gegen Leistung, Zweizylinder-Boxer gegen Reihenvierzylinder, Kardan gegen Kette. Ein Glaubens- und Faktenkrieg.

    1939 war Schorsch Meier mit der BMW R 255 Kompressor bei der Tourist Trophy auf der britischen Isle of Man erfolgreich und gewann als erster ausländischer Fahrer mit einer ausländischen Maschine. Sie ist für viele die schönste aller BMW-Rennmaschinen und heute nicht mehr aufzutreiben. Deswegen wird dieses Motorrad nun komplett neu gebaut. Teil für Teil handgefertigte Einzelstücke. Die Sensation in "BMW Motorräder" Ausgabe 78.

    Fortgesetzt wird die tiefgreifende Geschichte um Helmut Dähne und den Wiederaufbau seiner Boxer-R 90 S, seiner Siegermaschine von 1976 in der  Production-TT, ebenfalls auf der Isle of Man.

    Seit 2014 gibt es den Power-Roadster S 1000 R mit dem klassisch quer liegenden Reihenvierzylinder. Die Evolutionsgeschichte von damals bis heute mit dem ausgiebigen Test der brandneuen Version.

    Noch gar nicht so lange - erst seit 2020 - gibt es den monumentalen Cruiser R 18. Schon haben sich eifrige Customizer dran gemacht: Rabbit Ground hat den Big Boxer mit 21-Zoll-Vorderrad und 18er hinten sehr gefällig umgebaut.

    Beendet wurde der Dauertest der BMW F 850 GS: Fazit nach einem Jahr und rund 15.000 Kilometern.

    Wer schnelle Boxer liebt, für den ist die HP2 Sport von 2008 ein echter Leckerbissen: die technischen Hintergründe plus Gebrauchtberatung.

    Seit drei Jahren sind Airbags in den Rennlederkombis der MotoGP-Rennfahrer Vorschrift. Sieben Airbags für Straßenfahrer werden vorgestellt.

    Ein bisschen wie eine Schnitzeljagd für Motorradfahrer ist die Wunderlich Ausfahrt 2021. Die Redaktion hat an der touristischen Eifel Rallye teilgenommen und eifrig Checkpoints angesteuert. Mitmachen - die Rallye für alle geht noch bis 30. September.

    Boxer und Vierzylinder in vielen Variationen, alt und neu – in der 78. Ausgabe von "BMW Motorräder".

    Mehr erfahren
    7,90 €
  8. Klassik und Retro:

    Ohne Klassik kein Retro — in der 77. Ausgabe von "BMW Motorräder" findet die Zeitreise mit der neuen Retro-R nineT Urban G/S und der klassischen R 100 GS von 1989 statt. Neu sind aber auch die BMW R 1250 RT, die S 1000 R, die M 1000 RR und die R 18 Classic — alle vier im Test. Weitere Themen: Helmut Dähne berichtet persönlich über die aufwändige Reparatur seines legendären TT-Boxers; außerdem die aufregende Bat Schotter-Rallye in Transsilvanien und die BMW K 1200 S sowie K 1300 S in der Gebrauchtberatung und noch mehr.

    Neue und klassische BMW-Motorräder – in der 77. Ausgabe von "BMW Motorräder".

    Mehr erfahren
    7,90 €
  9. Feine Boxer:

    Die BMW-Boxer befinden sich insgesamt bereits auf einem sehr hohen Niveau. Dennoch gelingt es der Münchner Marke immer wieder, bei den neuen Modellen noch einen draufzulegen. In vielen Details wird weiterentwickelt, und das macht die Boxer noch besser: Bestes Beispiel ist die neue R 1250 RT. Der Supertourer bekam im Zuge des Facelift einen neuen LED-Scheinwerfer, der auch in die Kurve hineinleuchtet. Die Idee ist nicht neu, aber die Ausführung in der RT auf höchstem Pkw-Niveau. Dazu kommt ein neues Display mit Splitscreen-Funktion und eingebautem Navi. Auch die R nineT-Baureihe wurde verfeinert und bekam neue Farben. BMWs Goalgetter, die R 1250 GS, hat ab dem 2021er-Modelljahr ebenfalls ein Kurvenlicht. Für einen ausführlichen Test war die GS bereits in der Redaktion. Alles in "BMW Motorräder" Nr. 76.

    Stichwort Test: BMWs neue Super Cruiser, die R 18, stellt sich BMWs beliebtem Klassiker, der R Nine T, in einem Vergleichstest: Welches Konzept überzeugt? Diese Frage nach dem Konzept stellt sich auch bei der Wahl der Navigationshilfe: zum einen bewährte und robuste Navigationsgeräte, zum anderen für kein oder wenig Geld installierbare Apps für Smartphones. Testergebnisse und Antworten in "BMW Motorräder" Nr. 76.

    Vorgängerin und Begründerin der beliebten GS-Baureihe war die R 80 G/S von 1980. Ein Nachbau des Ur-Prototyps wird vorgestellt und Design-Legende Hans A. Muth erzählt die Geschichte dazu. Knackig ins Gelände ging's mit den GS-Boxern vor allem bei der Rallye Dakar. Roland Sands aus Kalifornien hat eine 1200er GS im Stil einer 2008er-Rallye-Version aufgebaut.

    Aus diesem zeitlichen Abschnitt stammt auch die R 1200 S. Der Sportboxer ist gebraucht sehr zu empfehlen. Seine Stärken und Schwächen im BMW-Sonderheft Nr. 76.

    In einer ganz anderen Ära war Walter Zeller aktiv. Der Bayer wurde 1956 Vize-Weltmeister hinter John Surtees auf MV Agusta. Rückblick auf Zellers erfolgreiche Karriere.

    Das Feine an den BMW-Motorrädern – in der 76. Ausgabe von "BMW Motorräder".

    Mehr erfahren
    7,90 €
  10. Zurück in die Zukunft:

    Bei der Entwicklung zukünftiger Boxer-Baureihen blickt BMW gerne zurück in die glorreiche Vergangenheit, und vor allem die brandneue R 18 greift Stilelemente von ehrwürdigen BMW-Modellen auf, wie etwa von der R 5 aus den 1930er Jahren. Und mit dem Thema Cruiser lassen die "Berliner", bzw. Bayerischen Motoren Werke eine vergangene Baureihe wieder aufleben, denn die R 18 tritt auch die Nachfolge der damals noch wenig erfolgreichen, heute auf dem Gebrauchtmarkt sehr beliebten R 1200 C an. Der erste Test der lange erwarteten neuen Big Boxer-BMW mit fetten 1800 ccm Hubraum in BMW Motorräder Nr. 75.

    Zurück schaut BMW auch beim erfolgreichsten Modell, der GS, und feiert deren 40-jähriges Jubiläum mit einem Sondermodell der 2021er R 1250 GS. Vorwärts soll's mit der brandneuen M 1000 RR gehen, die neue Krone der extrem sportlichen Superbikes, deren Race-Ableger 2021 in der Superbike-Weltmeisterschaft endlich Lorbeeren einfahren soll. Vorstellung beider Neuheiten in BMW Motorräder Nr. 75.

    Nochmal zurück geht's mit der Geschichte über die Renneinsätze von BMW bei der legendären Wüsten-Rallye Dakar und über die wieder aufgebaute Schek-Enduro Nummer 18.

    Rundrum ging's dagegen mit drei Generationen der GS Adventure auf einer Schottertour über "geheime" Wege durch Kärnten.

    Zurück, vorwärts und rundrum – in der 75. Ausgabe von BMW Motorräder.

    Mehr erfahren
    7,90 €
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
Gitter  Liste 
Artikel 1 bis 10 von 61 gesamt
pro Seite
Desc